>

 

Maximilian-von-Montgelas Gymnasium

Besuch im Botanischen Garten München-Nymphenburg

Donnerstagmorgen 23.01.2020. Minus 3 °C. 69 Schülerinnen und Schüler der achten Klassen und ihre Geographie-Lehrerinnen warten dick in Jacken, Schal und Mützen eingepackt auf dem Schulhof auf zwei Reisebusse.

Diese wurden organisiert, um der Kälte einen ganzen Tag lang zu entfliehen und einen spannenden Tag bei tropischen Temperaturen im Botanischen Garten München-Nymphenburg zu verbringen. In München angekommen, geht es sofort Richtung tropische Gewächshäuser. Schon beim Betreten des ersten Gewächshauses ist das Staunen groß. Hinter der Türe verbergen sich meterhohe Kakteen, bei deren Anblick alle große Augen bekommen. Nach einer kurzen Begrüßung und Einführung, machen sich die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen auf Entdeckungstour durch die Anlage. Spannende, interessante und amüsante Aufgaben müssen während des Besuchs gelöst werden, um das bereits erworbene Wissen rund um das Thema (Sub-)Tropen noch weiter zu vertiefen. Dabei entdecken die SchülerInnen neben den eindrucksvollen Kugel- und Säulenkakteen viele weitere faszinierende Pflanzen. Es gilt über 2000 Orchideenarten, Palmen in sattem grün, Araceen, Bromelien und Farne zu entdecken. Auf der Reise durch die (Sub-)Tropen erspähen die Schülerinnen und Schüler sogar Bewohner der Tropen. Als besonders tolle Fotomotive dienen die sich nur kaum bewegenden Schildkröten. Aber auch die kunterbunten, riesigen Schmetterlinge werden fleißig fotografiert. Mit tollen Eindrücken und kreativen Fotos im Gepäck geht es nach einem kurzen Ausflug in die Tropen wieder zurück nach Vilsbiburg.

Julia Heldwein

Hier ein paar Eindrücke:

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen nur Cookies auf unserer Website, die für den Betrieb der Seite essenziell sind. Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.